Der Bildungsauftrag unserer Einrichtung

Unser Familienzentrum ist eine sozialpädagogische Einrichtung und hat eine wesentliche Bedeutung für die Gesamtentwicklung des Kindes.
Die Kinder kommen mit ihren eigenen Lebenserfahrungen, individuellen Fähigkeiten, Bedürfnissen und Interessen in unsere Einrichtung.
Wir unterstützen sie bei ihrer persönlichen Entwicklung in den verschiedenen Bildungs- und Entwicklungsbereichen.
Dazu gehört auch die Beratung, der Austausch und die Weitergabe an Informationen an die Erziehungsberechtigten.
Die individuelle Lebenssituation in den Familien wird von uns berücksichtigt und das Kind wird als ein eigenständiges Individuum, mit seinen Stärken und Schwächen, angenommen. Jedes Kind trägt seine eigenen Bedürfnispotentiale in sich, seine Spiel und Lernfreude, Neugierde und Wissensdurst.
Wir unterstützen das Kind bei seinen Aktivitäten und bieten verschiedene Ausdrucksmöglichkeiten für seine Sinneswahrnehmung in unterschiedlicher Form (Bewegungs- und Rhythmische Spiele, Freispiel, Kreativität, Sprache, Musik etc.).

Wir ermöglichen dem Kind seine emotionalen Kräfte aufzubauen. Dazu gehört die Hilf- und Schutzbedürftigkeit der Kinder zu erkennen, Regeln und Grenzen zu setzen.
Unsere Pädagogik ist erlebnisorientiert, dadurch wird der Schöpfergeist des Kindes gefördert.
Durch unsere täglichen Rituale im Zusammenleben, wie unser gemeinsames gesundes Frühstück, Zähneputzen und regelmäßige Bewegung und Bewegungsspiele möglichst an der frischen Luft, vermitteln wir den Kindern Grundwissen über den eigenen Körper und unterstützen ihre körperliche Entwicklung und Gesundheit. Wir leben mit unseren Kindern im „Hier und Jetzt“. Wir möchten ihre kindliche Unbeschwertheit erhalten und sie mit ihren unterschiedlichen Charaktereigenschaften als Grundlage für unsere Bildungs- und Förderarbeit annehmen.
Dadurch möchten wir die Selbständigkeit der Kinder bestärken und sie zu Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit führen.